Paraguay: Mision Guarani

Alicia Paznuik (Architektin) und Antonio Ojeda (Rechtsanwalt) arbeiten seit 4 Jahren in den Dörfern Nou Poty und Loma Novyi, in der Nähe von Trinidad mit Guarani Indigenen. Sie koordinieren die ehrenamtliche Arbeit von 5 weiteren Freiwilligen. Beide arbeiten Vollzeit in ihren Berufen und widmen sich jeden Samstag und oftmals auch sonntags den Guaranis.

In jeder der beiden Dorfgemeinschaften leben zwischen 12 und 15 Familien mit 30 bis 40 Kindern. Sie leben in Hütten, aus Holz und Blech gebaut, da Strom fehlt, ist der Dorfbrunnen in Nou Poty nur mechanisch zu bedienen, der von der Regierung gebaute Wasserturm in Loma Novyi steht auch wegen fehlender Elektrizität still. Die Hauptaufgabe der Freiwilligen besteht in einem Alphabetisierungsprogramm für die Frauen der Dorfgemeinschaften.

Während der Woche lernen die Frauen und älteren Kinder mit Büchern und via WhatsApp sind sie in Kontakt mit den Helfern, die auf diesem Weg Fragen beantworten können. Außerdem wurde ein Audiogerät für Unterrichtsmaterial angeschafft, mit dem das Hörverständnis geschult wird. Eine sehr fortschrittliche Lernmethode, die gut funktioniert. Zuerst lernen die Frauen und Kinder Guarani schreiben, dann lernen sie in Kastellan zu lesen und zu schreiben. An den Wochenenden werden die Hausaufgaben mit den Ehrenamtlichen korrigiert und Fragen beantwortet. Da viele von ihnen Hunger leiden, versorgt das Team sie mit Brot und Tee. Süßigkeiten gibt es für alle. Auf meine Frage, ob die Regierung das Projekt unterstütze, hieß es, nein, sie unterstützt nicht, blockiert aber auch nicht. Eine weitere Aufgabe besteht darin, die Frauen in Haushaltsthemen zu unterstützen. Bislang wurde Wäsche nicht gewaschen, monatelang wird Kleidung getragen, um sie dann komplett zu entsorgen. Alicia und ihr Team erklären den Umgang mit Waschpulver.

Auf einem ca.10 ha großen Gelände entsteht eine Schule samt Internat. Der Bau befindet sich in der Endphase, für Küche und Schlafräume fehlen noch einige Möbel. Außerdem sollen auf diesem Gelände ein Aussichtsturm und eine Kirche entstehen. Das Gelände bietet einen wunderbaren Ausblick auf die historischen Reducciones.

Close

erber-group.net verwendet Cookies, um die Webseite Ihren Bedürfnissen anzupassen. Durch das Weitersurfen auf der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Cookies akzeptieren